Museums-Trailer


erstellt vom Videoclub des "Gymnasiums Am breiten Teich"

Borna in der Reformationszeit

Zum Film Borna in der Reformationszeit
Zum Film auf das Bild klicken 

Stadtmodell 1813

Zum Film auf das Bild klicken

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

 

 

Vorderseite Lindholm PostkarteRückseite Lindholm Postkarte

 

Vor 110 Jahren, am 24. Mai 1911, schrieb der Bornaer Harmoniumbauer Olof Lindholm diese Postkarte an seinen Neffen in Schweden. Die Übersetzung von Olofs altem Schwedisch gemischt mit Deutsch heißt: "Vielen Dank für Ihren lieben Brief, antworten Sie später darauf. Habe letzte Woche meine Fabrik verkauft und bin derzeit von dieser zusammenhängenden Arbeit überwältigt. Viel Grüße Olof"
Auf der Vorderseite: Werd diesen Sommer mindestens einen Schlag nach Hause kommen und wahrscheinlich auf der Jagd." Das Interessante an der Karte ist, das Lindholm den Verkauf seiner 1894 gegründeten Harmomoniumfabrik erwähnt. Diese wurde unter den Namen „O. Lindholm, Borna“ von Gustav Weischet ab 1911 weitergeführt.

Diese seltene Ansichtskarte ist aus dem Nachlass von Gustav Larsson aus Nora (Schweden). Dieser war ein Neffe von Olof Lindholm und der Großvater von Erik Hester, der diese Karte im Januar 2021 dem Museum Borna schenkte.


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.

 

Servicedaten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:    10.00 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr

Gebühren

Eintritt Museum Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
Kinder- und Schulklassen
2,00 EUR
1,00 EUR  
kostenlos
Eintritt Sonderausstellung
(ohne Besuch der ständigen Ausstellung)
Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
Kinder- und Schulklassen  
1,00 EUR
0,50 EUR 
kostenlos
Museumsführung pro Person,
zusätzlich zum Eintritt
Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
1,00 EUR
0,50 EUR
Stadtführung pro Person Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
2,00 EUR
1,00 EUR

 

Stadt- und Museumsführungen werden ab 5 Personen durchgeführt. Eine Anmeldung von mindestens zwei Wochen Vorlauf ist erforderlich.

Ermäßigung nur mit Nachweis für: Schüler_innen, Student_innen, Auszubildente, Schwerbehinderte, Mütter/Väter im Erziehungsurlaub, sowie Empfänger_innen von Leistungen nach SGB XII und SGB II.