Museums-Trailer


erstellt vom Videoclub des "Gymnasiums Am breiten Teich"

Borna in der Reformationszeit
Zum Film Borna in der Reformationszeit

Zum Film auf das Bild klicken

Stadtmodell 1813

Zum Film auf das Bild klicken

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

 

 

Am 30. September 2020 um 14.00 Uhr der 2. Museums- und Vereinstreff zum Thema „Der Kohle auf der Spur – Teil II“. Diesmal geht es um einen Aspekt der Sozialgeschichte und zwar die Thematik der ausländischen Vertragsarbeiter. Unser Ziel ist es, Informationen zu dokumentieren, themenbezogene Objekte des Museums vorzustellen und Akteure der Erinnerungskultur zur Braunkohle kennen zu lernen und weiter zu vernetzen, sowie Ihre persönliche Sicht auf das Leben mit der Braunkohle zu erfahren.

Zum Einstieg in die Thematik zeigen wir den Film „Tagebau Espenhain Portrait einer Brücke F45“.

Der Eintritt ist frei, aber wir bitten um einen Unkostenbeitrag von drei Euro für Kaffee und Kuchen.
Über weitere Objekte, Themenwünsche, Anregungen und Rückmeldungen würden wir uns sehr freuen.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Corona bedingten Präventionsmaßnahmen beschränkt,
darum bitten wir um Voranmeldung bis zum 23.09.2020

Mehr dazu auch in unserem Objekt des Monats September mit Fragebogen zum ausfüllen


 

Am 15. Juli 2020 um 14.00 Uhr trafen sich Interessenten zur ersten Veranstaltung „Kohlespuren“ im Museum der Stadt Borna.

Unter den mittlerweile üblichen Abstandsregeln diskutierten die 15 Teilnehmenden
über die museale Darstellung des Themas „Braunkohle“.
Die Nutzung von kleinen und großen Maschinen umrahmte die Unterhaltung.
Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Projekt „Unterstützung des freiwilligen Engagements in der Heimatforschung“ statt und soll weitere Auflagen erfahren.

Ziel ist es, Heimatforschung und museale Arbeit zu verbinden.


Foto(s): Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V.

 


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.