Museums-Trailer


erstellt vom Videoclub des "Gymnasiums Am breiten Teich"

Borna in der Reformationszeit

Zum Film Borna in der Reformationszeit
Zum Film auf das Bild klicken 

Stadtmodell 1813

Zum Film auf das Bild klicken

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

 

 

Diese bedruckte Papiertüte enthielt vielleicht einmal große rosafarbene Hasengummibärchen oder Zwiebeln, mit deren Schale man Ostereier färbte?

Wir wissen es nicht. Der April und damit das Osterfest ist in diesem Jahr durch die Corona-Präventivmaßnahmen ganz anders als sonst.

Da viele Traditionen, wie Osterfeuer, Gottesdienste, Andachten, Familienfeiern oder die Ostereiersuche beim Osterspaziergang nicht möglich sind,
hat man vielleicht mehr Zeit sich daran zu erinnern, wie man früher Ostern gefeiert hat.

Vielleicht finden Sie sogar Zeit ihre Geschichten aufzuschreiben und uns zu schicken.
Gern würden wir wissen, wie sie Ostern früher gefeiert haben, wie Sie es eigentlich jedes Jahr feiern und wie Sie es in diesem Jahr feiern.

Vielleicht ermöglichen uns ihre Geschichten, Erinnerungen oder Bilder eine virtuelle Osterausstellung zu gestalten.

 


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.

 

Servicedaten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:    10.00 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr

Gebühren

Eintritt Museum Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
Kinder- und Schulklassen
2,00 EUR
1,00 EUR  
kostenlos
Eintritt Sonderausstellung
(ohne Besuch der ständigen Ausstellung)
Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
Kinder- und Schulklassen  
1,00 EUR
0,50 EUR 
kostenlos
Museumsführung pro Person,
zusätzlich zum Eintritt
Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
1,00 EUR
0,50 EUR
Stadtführung pro Person Erwachsene
Kinder und Ermäßigte
2,00 EUR
1,00 EUR

 

Stadt- und Museumsführungen werden ab 5 Personen durchgeführt. Eine Anmeldung von mindestens zwei Wochen Vorlauf ist erforderlich.

Ermäßigung nur mit Nachweis für: Schüler_innen, Student_innen, Auszubildente, Schwerbehinderte, Mütter/Väter im Erziehungsurlaub, sowie Empfänger_innen von Leistungen nach SGB XII und SGB II.