Museums-Trailer

Hier können Sie sich den Museum-Trailer auf Ihren PC herunterladen.

Der Videoclub des "Gymnasiums Am Breiten Teich" hat darin Video- und Fotoaufnahmen von Museumsobjekten zu einer Diashow zusammen geschnitten.

 

Kontaktdaten

Museum der Stadt Borna
An der Mauer 2-4
04552 Borna
Telefon: +49 (03433) 27 86 0
Telefax: +49 (03433) 27 86 40
Mail: museum@borna.de
Museumsleiterin:
Gabriele Kämpfner

Künstler: Martha Schrag

Entstehungszeit: 1932

Maße: 32 x 38 cm

Martha Schrag wurde am 29. August 1870 in Borna geboren. Sie war Mitglied der Künstlergruppe Chemnitz. Ihre Gemälde, Zeichnungen und Lithografien waren stark vom Expressionismus geprägt. Viele ihrer Motive zeigten den arbeitenden Menschen in der Industriestadt und die von ihm veränderte Landschaft. Während des Ersten Krieges zeigen ihre Grafiken tröstende Frauen und den Schrecken des Krieges. Unter der Nazi-Herrschaft werden 23 Werke von Martha Schrag als „entartete Kunst“ eingestuft und vernichtet. Martha Schrag starb am 10. Februar 1957 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz).

Das Museum der Stadt Borna konnte diese Lithografie im März 2018 für ihre Sammlung erwerben.


Das Museum der Stadt Borna ist eine vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Einrichtung.